27.02.2015

Brand Bitburger Brauerei

Löscharbeiten mit Hilfe von zwei Drehleitern

Bei Entkernungsarbeiten im stillgelegten Kühlturm der Braustätte Nord der Bitburger Brauerei ist im zehnten Stockwerk des Gebäudes ein Brand ausgebrochen.

Drei Personen wurden bei dem Feuer leicht verletzt. Sie wurden ebenso wie drei weitere Personen von der Feuerwehr aus dem Gebäude befreit.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig: Mit Hilfe von zwei Drehleitern wurde die Außenfassade des Gebäudes gekühlt, um ein Abplatzen der äußeren Fassadenteile aus Blech zu verhindern. Da das Gebäude eine Höhe von etwa 50 Metern aufweist, konnte mit den 30 Meter hohen Drehleitern der Brand jedoch nicht direkt bekämpft werden.

Hierfür mussten Trupps im Innenangriff über das Treppenhaus des Gebäudes in die oberen Etagen vordringen.

Die Bevölkerung wurde gebeten, auf Grund der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten. Auch die Schulen in der näheren Umgebung wurden entsprechend gewarnt.

Nach etwa zwei Stunden war das Feuer unter Kontrolle. Einsatzkräfte des Gefahrstoffzuges des Eifelkreises Bitburg-Prüm und der Berufsfeuerwehr Trier führten Messungen in Bitburg und den umliegenden Ortschaften durch, um eine Gefährdung durch Belastung der Atemluft ausschließen zu können.

Gegen 14.00 Uhr konnte daher die Warnung der Bevölkerung aufgehoben werden.

Indes wurden Teile der oberen Blechverkleidung des Gebäudes entfernt, um an weitere Glutnester herankommen zu können.

Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK, Polizei und THW im Einsatz.

Das THW leistete Führungsunterstützung und übernahm logistische Aufgaben.
Der Einsatz war gegen 17.30 Uhr für das THW beendet.

Eingesetzte Kräfte: 1/2/8=11
Eingesetzte Fahrzeuge: PKW OV, MTW OV, MTW TZ, GKW I, GKW II


  • Löscharbeiten mit Hilfe von zwei Drehleitern

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: